Musik & Wort

Seit vielen Jahren bringt Silvia Plate mit ihren "Zwischentönen" uns die Lyrik wieder näher. Sie spricht und spielt sie zwischen den Musikstücken, die auf der Orgel, dem Klavier oder durch ein Orchester erklingen und von Sänger/innen und Chören gesungen werden.
In früheren Zeiten wurden Gedichte, Oden und Balladen auch Lieder genannt - gehören also zur Musik. Und die Verbindung von beiden ist einfach ein wunderbares Erlebnis und hat in den vergangenen Musikveranstaltungen vielen Menschen Freude und Entspannung gebracht.
Ein Konzert, wo Musik und Wort gemeinsam agieren, ist ein großer Schatz voller Harmonie. Am schönsten ist es, wenn beides original, live zum Einsatz kommt. Dafür ist Silvia Plate immer zu haben.

In folgenden Konzerten erklangen ihre Zwischentöne:

... und immer währt die Liebe
Alles hat seine Zeit *
Carpe diem *
Der Herbst steht auf der Leiter
Ein Abend am Kamin
Ein deutsches Requiem
Elias
Erstes Kammerkonzert in Heide
FrühlingsAnkunft
Hommage an Mozart
Intermezzo
Klingende Zeichen
Künstlerporträt Malte Rühmann
Liebe(s)leben *
Liebeslust und Liebesleid
Mozart: Requiem
Neujahrskonzert
Norddeutscher Klang
Rosenreigen
Sommerwind
Töne der Stille *
Wassertropfen *
Weihnachtskonzerte
Willkommen Neues Jahr
Zauber der Rosen

* werden noch gespielt und können angefordert werden

Webdesign by SeGa-Soft © 2011 - letzte Aktualisierung: 11.12.2011